Fiutscher 2018

Die OdA Hauswirtschaft Graubünden war dieses Jahr wieder auf der Fiutscher in Chur vertreten. Die OdA präsentierte sich modern und mit ansprechendem Stand vom Mittwoch bis Sonntag.

Während 5 Tagen waren Lernende am Stand um Interessenten das umfangreiche Berufsbild der Fachfrau / Fachmann Hauswirtschaft näher zu bringen. Die Jugendlichen wurden über die Ausbildung, Lehrbetriebe und Arbeitsmöglichkeiten informiert. Unterstützt wurden die Lernenden von angagierten Berufsbildnern.

Das Erstaunen der Besucher und Besucherinnen war gross als sie erfuhren, dass die Fachfrau Hauswirtschaft keinesfalls eine Putzfrau ist, sondern ein Qualitykeeper!

Unser Fiutscher Stand war langsam in die Jahre gekommen und es war Zeit für eine Neugestaltung. So entstand die Idee Puppen mit den verschiedenen Bereichen unseres Berufes  zu bekleiden. Die interessierten Schüler konnten aus dem Angebot auswählen und sich entsprechend einkleiden, um ein lustiges Foto zu schiessen. Dies wurde ausgedruckt und oder auf Instagram gestellt. Wer die meisten Likes hatte, gewann einen Preis.

Der Gewinner erhielt ein spezielles Fleischmesser der OdA Hauswirtschaft Graubünden. Mit dem 2. Preis konnte man einen schönen Tag in Rust verbringen und der 3. Preis brachte das Kinovergnügen in Hohenems. Schöne und lustige Fotos sind so entstanden, die jetzt auf Homepage und Instagram noch zu sehen sind. Ein Film mit Lernenden aus unserer Umgebung zeigten einen Einblick auf den Beruf der Fachfrau /mann Hauswirtschaft und der Hauswirtschaftspraktiker/in. Ein grosser Dank dafür gilt der den beteiligten Lernenden, dem Drehort Kantonsspital und der verantwortlichen Fachlehrerin Bärbel Stephan.

Als Wanddekoration und Einblick in die Handlungsbereiche der Wäscheversorgung, dem Küchenbereich, dem Service und Betreuung und der Reinigung wurden Situationsbilder auf grosse Leinwände gezogen. Hier ein grosses Dankeschön an die Fotografin Tina Elvedi. So erhielt der Stand einen neuen Look. Als Freelancer für den Vorstand tätig, konnten wir Christina Poltera und Larissa Zimmermann gewinnen. Die beiden jungen Damen haben sich bereit erklärt , die Fiutscher tatkräftig zu organisieren und praktisch mitzuwirken.

Hier ein herzliches “Danke schön” für alles was sie geleistet haben.

Die Auswertungen des Gewerbeverbandes haben gezeigt, dass die Fiutscher einmal mehr ein grosser Erfolg war. Trotz Swiss Skills, welche knapp vorher stattgefunden haben, war der Gewerbeverband zufrieden mit den Gästeanzahlen.

Mit meinem Austritt aus dem Vorstand übergebe ich auch mein Ressort Fiutscher in die Verantwortung meinen Nachfolgerinnen Christina und Larissa und wünsche Ihnen für die Weiterentwicklung und Durchführung der Ausstellung im 2020 viel Spass und Erfolg.

Irène Zosso